Bachblüten Katzen – alle Schritte zur erfolgreichen Behandlung!

Wenn Sie Bachblüten Katzen verabreichen wollen, gibt es einiges zu lernen, da es bestimmt eine völlig neue Welt für Sie ist. Wenn Sie sich noch etwas unsicher sind, wird Ihnen dieser Artikel mit Sicherheit sehr behilflich sein, da Sie hier alle Schrite erfahren, wie Sie Bachblüten bei Katzen verwenden. Lesen Sie sich diesen Artikel aufmerksam durch und drucken Sie ihn sich am besten auch aus.

 

Schritt 1: Der Gesundheitscheck

Genau so wie bei Menschen, sollten Sie Ihre Katzen vor einer Behandlung untersuchen lassen. Dies macht man in erster Linie darum, um festzustellen, ob die Katzen nicht ernsthafte Beschwerden haben, die durch Bachblüten für Katzen nicht glöst werden können. Gehen Sie mit Ihrer Katze also zuerst zu einem Tierarzt und machen Sie einen kompletten Gesundheitscheck. Wenn Sie sich sicher sind, dass es Ihrer Katze generell gut geht und sie keine körperlichen Beschwerden hat, sollten Sie zum nächsten Schritt über gehhen.

 

Schritt 2: Die Wahl der benötigten Bachblüten für Katzen

Sie wissen nun, dass es Ihrer Katze körperlich gut geht und somit sollten Sie sich jetzr daran machen, die seelischen Probleme bei der Katze in Angriff zu nehmen. Am besten besuchen Sie einen Naturheilpraktiker, der sich Ihre Katze einmal anschauen soll. Sagen Sie diesem alles, was Sie über Ihre Katze wissen und sagen Sie ihm auch, wie sich Ihre Katze verändert hat und seit wann dies so ist. Es ist am Anfang nicht so einfach, die richtigen Bachblüten für Katzen zu finden, da die Symptome unterschiedlicher Natur sein können. Daher sollten Sie zusammen mit Ihrem Arzt ganz genau untersuchen, was der Katze fehlt und somit können Sie auch die richtigen Bachblüten für Katzen ohne große Probleme finden.

 

Schritt 3: Suchen eines Verkäufers

Natürlich sollten Sie sich dann einen Verkäufer suchen, bei dem Sie in Zukunft immer die Bachblüten für Katzen vesorgen wollen. Dieser sollte natürlich fünstige Preise haben, so dass Sie sich auf lange Sicht den ein oder anderen Euro einsparen können. Am besten suchen Sie im Internet nach einem geeigneten Bachblüten Shop. Hier bekommen Sie in der Regel alles was das Herz begehrt: Von Büchern über Komplettpakete bis hin zu den einzelnen original Bachblüten für Katzen. Nehmen Sie sich für diesen Schritt ruhig ein wenig mehr Zeit, da sie wenn Sie einmal einen guten Shop gefunden haben, nie mehr suchen müssen.

 

Schritt 4: Die richtige Dauer der Bachblüten Behandlung

Wenn Sie Ihre Bachblüten für Katzen dann endoch haben, können Sie sich auch schon Gedanken darüber machen, wie lange eine Bachblüten Therapie gehen soll. In derRegel benötigt man für eine vollständige Therapie ungefähr drei Monate. Diese Zeit kann natürlich auch variieren und es kann sein, dass bei Ihrer Katze schon nach ein paar Tagen Verbesserungen der Persönlichkeit erkenntlich sind. Sie sollten dann die Therapie aber nicht schlagartig beenden, sondern die Bachblüten den Katzen noch ein paar Wochen verabreichen damit Sie sich auch sicher sein können, dass eine langanhaltende Wirkung garantiert ist.

 

Wenn Sie diese Schritte nacheinander durch ziehen werden Sie mit den Bachblüten für Katzen erfolgreich sein.

 

Teilen

Weitere Artikel


Bachblüten Katze : kann ich auch meiner Katze Bachblüten verabreichen?

Bachblüten Katze : kann ich auch meiner Katze Bachblüten verabreichen?

Viele Menschen wissen ja, dass es bestimmte Pflanzen gibt, die zur Heilung seelischer Probleme dienen können. Genau um solche Pflanzen handelt es sich bei Bachblüten.

Den vollständigen Artikel lesen

Gibt es auch Bachblüten für Hunde?

Gibt es auch Bachblüten für Hunde?

Dass Bachblüten den Menschen aus allen erdenklichen seelischen und emotionalen Tiefen helfen können, ist der Menschheit schon seit langer Zeit bekannt.

Den vollständigen Artikel lesen

Die besten Bachblüten für Pferde : Impatiens, Larch und Mimulus

Die besten Bachblüten für Pferde : Impatiens, Larch und Mimulus

Dass Bachblüten auch bei Pferd, Hund und Katze eine sehr gute Wirkung haben dürfte durch die stetig häufiger auf dem Markt erscheinenden Literaturen bewiesen sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Hunde : Die beliebtesten Bachblüten für den Vierbeiner

Bachblüten für Hunde : Die beliebtesten Bachblüten für den Vierbeiner

Schon ist nun schon seit längerer Zeit klar, dass die positiven Schwingungen, die sich in den Bachblüten.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten sind nun schon seit über 60 Jahren eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel in Deutschland. Das gute ist, dass Bachblüten Pferde, Hunde und auch Katzen heilen können. 

Den vollständigen Artikel lesen

Verabreichung der Bachblüten bei Tieren

Verabreichung der Bachblüten bei Tieren

Wenn man Bachblüten bei Tieren verwenden möchte, dann fällt die Wahl meistens auf die Globuli Variante.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten beim Pferd : was kann alles durch Bachblüten geheilt werden?

Bachblüten beim Pferd : was kann alles durch Bachblüten geheilt werden?

Schon in den früher 30er Jahren beschäftigte sich der Arzt Dr. Bach mit den heilenden Kräften bestimmter Pflanzen und erstellte 38 verschiedene Bachblüten Essenzen.

Den vollständigen Artikel lesen

Natürliche Mittel gegen Angst bei Hunden

Natürliche Mittel gegen Angst bei Hunden

 Es gibt so viele natürliche Mittel gegen Angst bei Hunden, dass es durchaus schwierig sein kann, eine geeignete Behandlung für das eigene Haustier zu finden.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Pferd : so wirken Honeysuckle, Holly und Hornbeam

Bachblüten Pferd : so wirken Honeysuckle, Holly und Hornbeam

Bachblüten bei Pferden haben eine ausgezeichnete Wirkung und viele Pferdehalter verwenden Bachblüten um alle möglichen seelischen Unruhen des Pferdes aus der Welt zu räumen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Hunde : so findet Ihr Hund die richtige Bachblüte

Bachblüten für Hunde : so findet Ihr Hund die richtige Bachblüte

Bachblüten wurden in den 30er Jahren von Dr. Bach entdeckt und verarbeitet und sind in der Homöopathie ein häufig eingesetztes natürliches Heilmittel.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht