Bachblütenmischung Nr. 104: Epilepsie Hund

(4/5)

Die Bachblütenmischung Nr. 104 kann dabei helfen, dass

  • Der Hund ruhig bleibt
  • Der Stress für den Hund gelindert wird
  • Der Hund seine Ängste überwindet
  • Das Trauma durch die epileptischen Anfälle verarbeitet wird

Teilen
Bachblütenmischung Nr. 104: Epilepsie Hund

Inhalt 50 ml

  • 1 Flasche € 39
  • 2 Flaschen € 73 Ihr Vorteil € 5
  • 3 Flaschen € 99 Ihr Vorteil € 18
Für eine ganze Kur
In den Warenkorb Sofort lieferbar - Versand kostenlos

inkl. Mwst.


100% Sicher

  • Keine Nebenwirkungen und macht nicht abhängig
  • Kann ohne Risiken mit anderen Medikamenten kombiniert werden
  • Frei von Gluten und Allergenen
  • Inhaltsstoffe: Wasser, Alkohol, Bachblütenextrakte
  • Häufig gestellte Fragen

Dosierung bei Tieren

  • 6 x 4 Tropfen über den Tag verteilt, sowie zusätzlich in allen kritischen Momenten

  • Die Tropfen werden entweder mit dem Futter oder dem Trinken vermischt, mit etwas zu Naschen gereicht oder auf die Nase geträufelt

Wie viele Fläschchen braucht man?

  • Ein Fläschchen hält etwa einen halben Monat lang
  • Erste Erfolge werden schon nach wenigen Tagen oder Wochen sichtbar
  • Für beste Ergebnisse wird ein Behandlungszeitraum von 3 Monaten empfohlen

Wie können Bachblüten einem Hund bei Epilepsie helfen?

Epilepsie HundEpilepsie kann bei Hunden sowohl körperliche als auch psychosomatische Gründe haben. In beiden Fällen ist es wichtig, die durch die Epilepsie ausgelösten negativen Gefühle zu behandeln. Ich habe selbst schon viele Hunde mit Bachblüten behandelt.

Zu viel Energie

Eine typische Verhaltensproblematik bei Hunden mit Epilepsie ist Hyperaktivität. Diese Erfahrung habe ich während meiner Behandlung von Hunden mit Epilepsie gemacht.

Eben noch können die betroffenen Hunde ganz ruhig sein, doch schon im nächsten Moment völlig hilflos.

Diese überschüssige Energie kann das Entstehen von epileptischen Anfällen begünstigen. Die Bachblütenmischung Nr. 104 kann Ihrem Hund helfen, ruhiger zu bleiben.

Stress

Stress ist nie gut und kann ernsthafte Konsequenzen für Menschen und Tiere haben. Stress ist häufig ein zusätzlicher Faktor und kann epileptische Anfälle begünstigen. Mit der Bachblütenmischung Nr. 104 kann man Stress beim Hund gut behandeln.

Ängste

Manche Hunde leiden in bestimmten Situationen häufiger unter epileptischen Anfällen, zum Beispiel wenn Besucher kommen oder bei Feuerwerk und Böllern. Das weist darauf hin, dass auch Ängste eine Rolle beim Aufkommen epileptischer Anfälle spielen. Die Bachblütenmischung Nr. 104 hilft Ihrem Hund, seine Ängste zu überwinden.

Traumata

Wenn ein Hund einen epileptischen Anfall erleidet, kann das auf den Besitzer bzw. die Besitzerin angsteinflößend wirken - und für den Hund natürlich auch. Manchmal erleiden die betroffenen Hunde davon ein Trauma. Durch die Bachblütenmischung Nr. 104 kann der Hund seine traumatischen Erfahrungen allmählich lernen zu verarbeiten.

In den Warenkorb

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht