Die besten Bachblüten für Pferde : Impatiens, Larch und Mimulus

Dass Bachblüten auch bei Pferd, Hund und Katze eine sehr gute Wirkung haben dürfte durch die stetig häufiger auf dem Markt erscheinenden Literaturen bewiesen sein. Bachblüten wirken auf natürliche Weise und eignen sich daher ideal für Tiere aller Art, das keinerlei Nebenwirkungen auftreten können und auch eine Überdosierung unmöglich ist.

 

Ein paar der beliebtesten Bachblüten fürs Pferd sind Impatiens, Larch und Mimulus, da diese häufig auftretende Probleme bei Pferden aus der Welt schaffen können. Im folgenden zeigen wir, gegen welche seelischen Imbalancen diese 3 Bachblüten helfen können:

Die Bachblüte Impatiens – das drüsentragende Springkraut

Impatiens ist eine der wichtigsten Bachblüten fürs Pferd. Diese Bachblüten wird bei Pferden verwendet, die das Gefühl haben, dass sie nie das dürfen was sie wollen. Die betroffenen Pferde denken, dass sie unterdrückt werden und nie ihren eigenen Willen ausleben dürfen. Die Pferde wirken innerlich verspannt und neigen häufig auch dazu verkrampft zu sein. Zudem haben die betroffenen Tiere ein unruhiges und nervöses Fressverhalten.

Impatiens ist die Bachblüte beim Pferd, die auftretende Nervosität und Unruhen bekämpfen kann und den Geist des Pferden positiv verändern kann. Die behandelten Pferde können ihre Aufgaben wieder einfacher bewältigen und fühlen sich nicht mehr unterdrückt, sondern frei.

 

Die Bachblüte Larch – die Lärche

Larch ist eine der wenigen Bachblüten fürs Pferd, die dem Tier dabei verhelfen neues Selbstvertrauen zu erlangen und sich nicht ständig von anderen Tieren herum kommandieren lassen. Gerade bei Rudeltieren ist es äußerst wichtig, dass sich das Pferd auch gegen andere Tiere behaupten kann und sich nicht ständig unter ordnet.

Diese Bachblüten stärken beim Pferd die Abwehrkräfte und geben den betroffenen Pferd neues Selbstvertrauen, das ihnen dabei helfen soll, sich gegen andere Tiere durchzusetzen. Die Tiere unterwerfen sich nicht mehr und können auch besser mit Veränderungen umgehen. Häufig sind die Pferde auch gehemmt und sie können keinerlei Beziehungen zu anderen Pferden oder Menschen aufbauen.

 

Mimulus – die gefleckte Gauklerblume

Auch diese Bachblüten verhelfen dem Pferd mit bestimmten Ängsten leichter umgehen zu können. Dabei handelt es sich nicht um eine allgemeine Art der Angst, sondern eine Angst speziell vor konkreten Dingen. Die betroffenen Pferde haben z.B. Angst vor dem neuen Stalljungen oder vor einem anderen Pferd im Gehege.

Mimulus hilft dem Pferd dabei, diese Ängste in den Griff zu bekommen und die behandelten Tiere können besser aus sich heraus kommen und sind den anderen gegenüber nicht mehr so scheu und zurückhaltend.

Ein weiterer Punkt bei dem diese Bachblüten beim Pferd hilft ist der, dass Mimulus in der Lage ist die Abwehrkräfte des Pferdes zu verbessern und es resistenter gegen alle möglichen Krankheiten zu machen.

 

Das waren zwar nur 3 der insgesamt 38 Bachblüten, die auch bei Pferden eine hervorragende Wirkung haben, jedoch sind diese sehr häufig im Einsatz. Häufig werden diese Bachblüten fürs Pferd mit anderen Bachblüten gemischt, um gleich mehrere negativen Verhaltensweise der Tiere zu behandeln. So können Sie beispielsweise durch eine Vermischen von Mimulus und Impatiens gleichzeitig bestimmte Ängste bekämpfen und zugleich die Abwehrkräfte des Pferdes aufbauen.

 

Teilen

Weitere Artikel


Bachblüten und Pferde : so wirkt Elm bei Ihren Pferden

Bachblüten und Pferde : so wirkt Elm bei Ihren Pferden

Schon seit vielen Jahren kann man Pferde dank der heilenden Wirkung, die in Bachblüten steckt heilen. Bachblüten bei Pferden bieten eine gesunde Genesung, die völlig frei von Nebenwirkungen ist.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten sind nun schon seit über 60 Jahren eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel in Deutschland. Das gute ist, dass Bachblüten Pferde, Hunde und auch Katzen heilen können. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten bei Pferden : nichts einfacher als das!

Bachblüten bei Pferden : nichts einfacher als das!

Sie besitzen Pferde und wollten schon immer mal Bachblüten bei Pferden versuchen? Nichts einfacher als das!

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katzen – alle Schritte zur erfolgreichen Behandlung!

Bachblüten Katzen – alle Schritte zur erfolgreichen Behandlung!

Wenn Sie Bachblüten Katzen verabreichen wollen, gibt es einiges zu lernen, da es bestimmt eine völlig neue Welt für Sie ist.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katze : kennen Sie sich mit der Verabreichung von Bachblüten bei der Katze aus?

Bachblüten Katze : kennen Sie sich mit der Verabreichung von Bachblüten bei der Katze aus?

Bachblüten helfen den Menschen nun schon seit über 70 Jahren. Viele kennen die Wirkungen dieser Blüten erste seit ein paar Monaten und sind völlig begeistert.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katzen : wie sieht es mit Ihrem Wissen aus?

Bachblüten Katzen : wie sieht es mit Ihrem Wissen aus?

Sie interessieren sich für Bachblüten Katzen und haben sich schon viele Informationen zu diesem Thema eingeholt?

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : wirken diese genau so gut wie bei Menschen?

Bachblüten für Pferde : wirken diese genau so gut wie bei Menschen?

Gerade Menschen, die noch neu in der Welt der Bachblüten sind interessieren sich oft dafür, ob Bachblüten für Pferde genau so gut sind als für Menschen. 

Den vollständigen Artikel lesen

Die Behandlung von Trennungsangst bei Hunden

Die Behandlung von Trennungsangst bei Hunden

Viele Hundebesitzer, deren Tier unter Trennungsangst leidet, suchen Rat bei ihrem Tierarzt oder Tiertrainer. Denn Trennungsangst ist in Wirklichkeit ein ziemlich häufiges Phänomen. 

Den vollständigen Artikel lesen

Wie Bachblüten Hund, Katze und anderen Haustieren das Leben erleichtern können!

Wie Bachblüten Hund, Katze und anderen Haustieren das Leben erleichtern können!

Haben Sie schon von Bachblüten gehört? Dabei handelt es sich um ein natürliches Heilmittel, dass schon in den 30er Jahren in England erfunden wurde.

Den vollständigen Artikel lesen

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bachblüten für Hunde

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bachblüten für Hunde

Wenn es um das Thema Bachblüten oder ganz speziell Bachblüten für Hunde geht, tauchen immer wieder dieselben Fragen auf. 

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht