Tipps, damit Hunde ihre Angst vor Feuerwerk überwinden können

Tipps, damit Hunde ihre Angst vor Feuerwerk überwinden können

Mit den Weihnachtsfeiertagen stehen auch bald die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel vor der Tür. Wenn Ihr Hund am Silvesterabend auch ängstlich wird und sich vor den Böllern fürchtet, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um seinen Stress zu verringern. Falls Sie in einer größeren Stadt leben, ist es wahrscheinlich unmöglich, die Knaller, Pfeifer und Raketen nicht wahrzunehmen. Dennoch ist es das Beste, den Vierbeiner möglichst wenig mitbekommen zu lassen, was an Silvester so alles los ist. Schon das wird Ihrem Hund helfen, seine Angst vor Feuerwerk zu überwinden.

Wie Sie außerdem noch Ihr Zuhause vorbereiten können, zeigen Ihnen diese Tipps:

Dem Hund helfen, seine Angst vor Feuerwerk zu überwinden

Schritt 1 - Vorbereitung

Bereiten Sie sich auf die Nacht vor, indem Sie Ihre Fenster und Ihre Vorhänge schon am Abend schließen. Selbst wenn jemand in Ihrer Nachbarschaft früher anfangen sollte zu feiern, sind Sie so  darauf vorbereit. Beruhigende Musik oder Geräusche wie ein laufender Fernseher können überdies ablenkend wirken und den Krach ein bisschen übertönen.

Schritt 2 - Ruhig bleiben

Es klingt nahe liegend, doch ist es sehr wichtig, ruhig zu bleiben, wenn es Mitternacht wird. Hunde orientieren sich oft am Gefühlszustand ihres Besitzers bzw. ihrer Besitzerin. Die Hunde achten darauf, wie man sich selbst verhält. Wenn Sie sich auf die bevorstehende Nacht vorbereitet haben, so gibt es nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssten.

Viele Hundebesitzer werden selbst ängstlich, da sie nicht wissen, wie der Hund auf die Silvesterknaller reagieren wird. Diese Gefühle können sich auch auf den Hund übertragen. Vermeiden Sie es also, sich selbst stressen zu lassen und genießen Sie einen entspannten Abend. Vergewissern Sie sich, dass Sie auf alles vorbereitet sind und auch das wird Ihrem Hund helfen, seine Angst vor Feuerwerk zu überwinden.

Schritt 3 - Unterkunft

Manche Leute haben nicht das Glück, einen abgeschiedenen Raum zu haben, in dem man vom Lärm nichts hört. Falls doch, so lassen Sie Ihren Vierbeiner etwa 45 Minuten vor Mitternacht dort Schutz suchen. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund es dort bequem hat und geben Sie ihm etwas zu fressen. Auch  Spielzeug ist gut zur Ablenkung. Das wird Ihrem Hund helfen, seine Angst vor Feuerwerk zu überwinden, sobald man die ersten Knaller hört.

Schritt 4 - Bachblüten

Haustiere brauchen oft Hilfe dabei, ruhig zu bleiben, wenn draußen am Silvesterabend geknallt wird. Die Bachblütenmischung Nr. 100 hat schon vielen Vierbeinern geholfen, ihre Angst vor Feuerwerk zu überwinden. Es ist empfehlenswert, die Bachblütenmischung Nr. 100 bereits etwa zwei Wochen vorher zu verabreichen, um dem Mittel genügend Zeit zu geben, seine Wirkung zu entfalten. Wenn Ihr Hund dann kurz vor Mitternacht besonders gestresst ist, können Sie ihm die Bachblüten auch häufiger geben. 




Bachblütenmischung Nr. 100: Angst vor Feuerwerk bei Hunden

Bachblütenmischung Nr. 100 hilft Ihrem Hund:

  • Weniger Angst vor Feuerwerk und Böllern zu haben
  • Nicht vor lauter Angst in die Stube zu machen
  • Sich nicht in einer Ecke zu verkriechen
  • Nicht ständig vor lauter Angst zu jaulen
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 100 helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit macht vielen Menschen Probleme. Wie kann man die Uhrumstellung besser verkraften? Lesen Sie dazu diese Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Eine Depression verstecken Finden Sie heraus, ob das jemand tut, den Sie kennen – oder Sie selbst

Eine Depression verstecken: Finden Sie heraus, ob das jemand tut, den Sie kennen – oder Sie selbst

Es ist nicht immer leicht zu sagen, ob jemand unter Depressionen leidet. Während manche Anzeichen wie Traurigkeit, Pessimismus und soziale Isolation einfach zu erkennen sind, sind andere Symptome weniger eindeutig. Und manche Menschen sind sehr gut darin, ihre Depression zu verstecken – sogar vor sich selbst!

Den vollständigen Artikel lesen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen?

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben die Regierungen auf der ganzen Welt beispiellose Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die unglaublich schnell getroffenen Regelungen haben fast alle Bereiche unseres Lebens betroffen.

Den vollständigen Artikel lesen

Ist es eine Zwangsstörung Finden Sie es heraus!

Ist es eine Zwangsstörung? Finden Sie es heraus!

Oft hört man Leute darüber scherzen, sie hätten eine Zwangsstörung, weil sie immer das Haus sauber halten würden. Eine Zwangsstörung kann jedoch eine ernste und beeinträchtigende mentale Erkrankung sein, mit einer ganzen Reihe von Symptomen.

Den vollständigen Artikel lesen

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Oft ist es schwer, etwas abzulehnen, doch manche Menschen machen das nie. Also wann sollte man lieber „Nein!“ sagen und wann nicht?

Den vollständigen Artikel lesen

Woran man erkennt, ob ein Kind unglücklich ist

Woran man erkennt, ob ein Kind unglücklich ist

Nach Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO leiden etwa 260 Millionen Menschen weltweit an Depressionen. Das betrifft nicht nur Erwachsene, auch Kinder und sogar Kleinkinder im Alter von drei oder vier Jahren können betroffen sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man Narzissten widersteht

Wie man Narzissten widersteht

Ob es um den eigenen Partner geht oder um einen Mitbewohner: Das Zusammenleben mit Narzissten kann sehr herausfordernd sein. Kann man das nicht besser machen? Oder sollte man lieber das Weite suchen?

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

„Bachblüten Information” wird „Mariepure”

„Bachblüten Information” wird „Mariepure”

Nach 25 Jahren in der Welt der Bachblüten haben wir uns gefragt, ob jetzt nicht die Zeit wäre für einen neuen, einen eigenen Namen? Nicht nur wir haben uns weiterentwickelt, auch Sie haben das, zusammen mit dem Vertrauen, welches Sie in uns gesetzt haben. Darum möchten wir uns mit einem eigenen Namen verbinden. Dieser Name ist Mariepure.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht