Warum bin ich ständig müde?

Warum bin ich ständig müde?
Warum bin ich ständig müde

Wenn Sie sich auch ständig müde und schlapp fühlen, sind Sie damit nicht alleine!

Ein paar simple Faktoren können Erschöpfung auslösen, wie nicht genug Schlaf oder eine Viruserkrankung. Dennoch könnte ständige Müdigkeit auch ein Symptom von gesundheitlichen Problemen sein. 

Falls Sie sich auch ständig müde fühlen, kann das von Dingen abhalten, die man eigentlich gerne mag, und so die Lebensqualität beeinträchtigen. Doch zum Glück reichen oft ein paar Veränderungen im Lebensstil oder der Ernährung, oder die Behandlung bestimmter gesundheitlicher Probleme, um die Erschöpfung zu beenden. Doch zunächst muss man herausfinden, wo die Ursache liegt. Im Folgenden listen wir ein paar typische Gründe auf, warum man die ganze Zeit müde sein kann:

Bachblütenmischung Nr. 47: Müdigkeit

Bachblütenmischung Nr. 47 hilft:

  • Mehr Energie zu haben
  • Die Ausdauer zu erhöhen
  • Sich nicht so schnell stressen zu lassen
  • Weniger zu grübeln
  • Besser zu schlafen
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 47 helfen kann

1. Schlaflosigkeit und Mangel an gutem Schlaf

Viele von uns bekommen nicht ausreichend Schlaf, obwohl er essenziell für eine gute Gesundheit ist. Während des Schlafs repariert und regeneriert der Körper seine Zellen, produziert Hormone und sorgt so dafür, dass man erholt und mit neuer Energie aufwacht.

Idealerweise durchlebt das Gehirn 3 NREM-Phasen („Non-Rapid Eye Movement“) und eine REM-Phase – das ist dann, wenn man träumt. Die meisten Erwachsenen benötigen zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf täglich.

Doch fällt es vielen Menschen schwer, ein- und durchzuschlafen. Schlaflosigkeit kann viele verschiedene Ursachen haben, dazu zählen auch Ängste, Stress und hormonelle Störungen. Die Bachblütenmischung Nr. 87 kann helfen, diese Probleme zu lindern, um so nachts besser zu schlafen.

2. Mangel an Vitaminen und Mineralien

Müdigkeit kann auch durch den Mangel an den Vitaminen B2, B3, B5, B6, B9, B12, C und D entstehen sowie durch einen Mangel an Magnesium oder Eisen – selbst wenn man ausreichend schläft. So kommt eine durch Eisenmangel ausgelöste Anämie ziemlich häufig vor, und dabei ist Müdigkeit ein typisches Symptom. Zum Glück gibt sich das, sobald sich der Eisenspiegel wieder normalisiert hat.

Falls Sie auch unter unerklärlicher Müdigkeit leiden und das an Ernährungslücken liegt, kann Ihr Arzt mit Ihnen einen Test machen, um Ihnen Tipps für eine bessere Ernährung zu geben.

3. Chronischer Stress

Wir alle stehen hin und wieder mal unter Stress im Leben. Doch ist man ständig gestresst, kann das eine chronische Erschöpfungsstörung auslösen, wenn sowohl psychische als auch physische Symptome gemeinsam auftreten.

Chronischer Stress kann auch zu chronischen Entzündungen im Gehirn führen und so die Müdigkeitssymptome verstärken.

Zwar ist Stress manchmal unvermeidlich, doch besser mit chronischem Stress umgehen zu können kann einem Erschöpfungszustand vorbeugen. Darum sollten Sie sich täglich etwas Zeit zur Entspannung nehmen, ob nun mit Meditation, Spaziergängen oder einfach nur Musik hören.

4. Medizinische Ursachen

Viele Erkrankungen beeinträchtigen das Schlafverhalten, wie beispielsweise Schilddrüsenunterfunktion, Schlafapnoe, Diabetes, Angststörungen, Fibromyalgie,  Krebs, CFS, Multiple Sklerose, Nierenerkrankungen und Depressionen.

Falls auch Sie unter unerklärlicher Erschöpfung leiden, dann ist es wichtig, evtl. mögliche Krankheiten auszuschließen. Besprechen Sie darum die Symptome unbedingt mit Ihrem Hausarzt, der durch Beratung und Untersuchungen die richtige Behandlung für Sie auswählen kann.

5. Unausgewogene Ernährung

Zuviel raffinierter Zucker und stark industriell verarbeitete Speisen können den Energiehaushalt beeinträchtigen. Stattdessen sollte man sich so ernähren, dass man viele Nährstoffe aufnimmt sowie auf unverarbeitete Speisen wie Gemüse, Obst, Fisch, Magerfleisch, Eier und Salate achtet. So hat man tagsüber mehr Energie und kann nachts besser schlafen, wodurch die Müdigkeit verschwindet.

Müdigkeit kann auch dadurch ausgelöst werden, dass man nicht genug isst. Sie sollten also nicht versuchen, Ihr Idealgewicht durch Hungern zu erreichen. Stattdessen sollten Sie darauf achten, ausreichend Proteine und Kalorien zu sich zu nehmen, um die notwendige Tagesration zu erreichen.

Durch altersbedingte Faktoren wie Appetitverlust und weniger Bewegung leiden besonders ältere Menschen manchmal unter Mangelernährung. Das kann zu einem Verlust von Körperfett und Muskeln führen, wodurch Müdigkeit und Erschöpfung ausgelöst werden können.

6. Koffein und Alkohol

Das Koffein in Kaffee, Energydrinks und Tee kann vorübergehend Energie geben. Doch wenn man sich zu sehr auf diese Wirkung verlässt, leidet der Schlaf darunter und man ist am nächsten Tag müde.

Es ist ein Teufelskreis: Fühlt man sich morgens müde und braucht einige Kaffees, um wach zu werden, dann wird man nachts schlechter schlafen, weil man zu viel Koffein konsumiert hat. Und deswegen wird man am nächsten morgen auch wieder müde aufwachen.

Zu viel Koffein wird auch mit der Entstehung von Ängsten verbunden, ein weiterer Faktor, welcher die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Also verzichten Sie lieber auf koffeinhaltige Getränke oder greifen Sie nachmittags zur koffeinfreien Variante.

Alkohol kann auch den Schlaf stören. Trinkt man abends zuviel, so wird man zunächst schläfrig, doch schon nach ein paar Stunden wird man wieder aufwachen und so am Morgen danach müde sein.

7. Dehydrierung

Schon eine geringe Dehydrierung kann die Aufmerksamkeit und die Energie beeinträchtigen. Durch den Flüssigkeitsmangel wird man nicht nur schneller müde, sondern der ganze Körper ist betroffen, bis hin zu Problemen beim Schlafen.

Um ausreichend mit Flüssigkeit versorgt zu sein, sollten Sie darauf achten, tagsüber genug zu trinken. Je nach Klima, Bewegungsschema, Alter, Gewicht und Geschlecht brauchen die Menschen eine verschiedene Menge an Flüssigkeit pro Tag. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie auch genug trinken, dann überprüfen Sie die Farbe Ihres Urins. Er sollte hellgelb sein – ist die Farbe dunkler, so kann das ein Hinweis auf Dehydrierung sein und Sie sollten dann mehr trinken.

8. Fettleibigkeit

Das Gewicht innerhalb einer gesunden Bandbreite zu halten ist essenziell für eine gute Gesundheit. Fettleibigkeit führt zu vielen körperlichen Beschwerden, wie beispielsweise Schlafapnoe. Zudem steigert sie das Risiko schwerer Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Diabetes und bestimmte Arten von Krebs, was alles zu Erschöpfung führen kann.

Fettleibigkeit kann selbst dann zu Müdigkeit am Tag führen, wenn man nicht unter Schlafapnoe leidet. Zudem können Gelenkschmerzen dazu führen, dass sich die Betroffenen weniger bewegen. Wer übergewichtig ist, treibt meist weniger Sport, was ebenfall die Schlafqualität beeinträchtigt. Wer ein paar Kilos abnimmt, wird als einen der ersten Effekte feststellen, nachts besser zu schlafen.

Gibt es mehr als einen Grund für Ihre Müdigkeit?

Viele Faktoren können zu Müdigkeit führen, möglicherweise gibt es nicht nur diese eine Ursache. Jeder ist mal schlapp und müde, doch es ist nicht normal, ständig müde zu sein. Vielen Menschen hilft es, die eigenen Lebensgewohnheiten umzustellen. Wenn die Erschöpfung und die Müdigkeit Ihren Alltag beeinträchtigen, sollten Sie unbedingt mit einem Arzt darüber sprechen. Dieser kann die Ursache der Müdigkeit herausfinden und die geeignete Therapie auswählen.


Quellen:

https://www.nhs.uk/live-well/sleep-and-tiredness/

https://www.webmd.com/balance/how-tired-is-too-tired


Marie Pure

Weitere Artikel


Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

In unserem Alltag bekommen wir manchmal gar nicht mit, wie die Tage und Nächte verrinnen. Doch ist das Leben keine Generalprobe!

Den vollständigen Artikel lesen

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen.

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen

Wenn Sie an Dinge denken, die Sie glücklich machen, was kommt Ihnen dann als Erstes in den Sinn? Wohlstand, Schönheit, ein Traumhaus, langer Urlaub, ein Oberklasseauto? Glück ist keine Konstante und es hängt davon ab, für welches Leben wir uns entschieden haben.

Den vollständigen Artikel lesen

Gelingt es Ihnen, zu akzeptieren, was Sie ohnehin nicht ändern können

Gelingt es Ihnen, zu akzeptieren, was Sie ohnehin nicht ändern können?

Ob eine Beziehung scheitert oder Sie Ihren Job verlieren: Sie geraten in einen Strudel aus negativen Gedanken und Leid. Wie gut gelingt es Ihnen, die Enttäuschung abzulegen und jene Dinge loszulassen, die Sie ohnehin nicht ändern können? Machen Sie unseren Test und finden Sie es heraus!

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

Loslassen Tipps für Hinterbliebene

Loslassen: Tipps für Hinterbliebene

Ein Familienmitglied oder Freund zu verlieren ist sicher eine der schwierigsten Herausforderungen, die das Leben für uns bereithält. Der Verlust eines Partners, eines Elternteils oder von Geschwistern lässt uns in eine tiefe Traurigkeit fallen.

Den vollständigen Artikel lesen

Woran man toxisches Verhalten erkennt

Woran man toxisches Verhalten erkennt

Überall ist die Rede von „toxisch“ – doch was heißt das eigentlich? Sicher kennen Sie jemanden, auf den diese Beschreibung passt. Es kann zumindest herausfordernd und emotional belastend sein, mit verschiedenen Persönlichkeiten im Alltag klarkommen zu müssen – soviel steht fest.

Den vollständigen Artikel lesen

goede-voornemens

Ein neues Jahr, ein neues Ich

Haben Sie auch gute Vorsätze fürs neue Jahr? Wie kann man seine guten Vorsätze wirklich einhalten? Erfahren Sie mehr darüber in diesem Artikel!

Den vollständigen Artikel lesen

20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern

20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern

Kopfschmerzen können eine echte Bürde sein, besonders wenn sie häufig auftreten. Zum Glück gibt es viele natürliche Wege, Kopfschmerzen vorzubeugen und diese zu lindern, ohne dafür zur Apotheke zu müssen.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht