Libido: 16 Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Libido

Libido: 16 Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Libido
16 Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Libido

Vergessen Sie Amor und seinen Pfeil. Die einzigen Waffen die Sie im Schlafzimmer brauchen, um Ihre Performance zu steigern, sind Messer und Gabel. Zwar gibt es bisher wenig belastbare Forschungsergebnisse zu essbaren Aphrodisiaka, doch es gibt viele überlieferte Erzählungen zu der Frage, was man essen sollte, wenn man seinem Liebesleben neuen Schwung geben möchte.

1. Austern

Bei Austern dreht sich alles um Anzüglichkeiten. Das Aussehen der Austern – ihr Geruch, ihr Geschmack und ihre Form – wirken sehr weiblich. Man schlürft die Austern und leckt sich danach die Finger und die Lippen. Der Verzehr kann sehr erregend sein. Außerdem sind sie traditionell sehr teuer und schwer zu besorgen – es gibt also viel luxuriöse Symbolik, was uns ein gutes Gefühl hinterlässt!  

Ernährungstechnisch haben Austern einen hohen Zinkgehalt und sind reich an Vitamin B12. Dieses Vitamin B12 weitet die Blutgefäße, was Ihren kleinen Mann länger stark macht, während Zink wichtig für die Produktion von Testosteron ist und in gesunden Spermien enthalten ist. Forschungen haben zudem zwei ungewöhnliche Aminosäuren in Austern gefunden - Asparaginsäure und N-Methyl-D-Aspartat — welche bei Ratten zur Steigerung der Sexualhormone dienen.

2. Trüffel

Trüffel haben einen moschusartigen, erdigen Geruch. Sie enthalten Androstanol, ein Pheromon welches von männlichen Schweinen (und deutlich geringer auch bei Menschen) ausgeschüttet wird und das Balzverhalten von Weibchen anregt, also an unsere tief sitzenden Instinkte appelliert. 

3. Feigen

Feigen sind reich an Magnesium, welches die Produktion von Sexualhormonen wie Androgen und Östrogen anregt, sowie an Aminosäuren, die die Produktion von Stickstoffmonoxid fördern. Stickstoffmonoxid weitet die Blutgefäße und steigert die Durchblutung dort, wo es nötig ist. Auch fühlen sich Feigen beim Verzehr sehr weiblich an – fleischig, süß und voller Samen – und sie sind eine Reminiszenz an die Fruchtbarkeit.

4. Mandeln und Walnüsse

Knacken Sie sich eine Nuss! Reich an Protein, steigern sie die Energie und die Ausdauer. Sie sind zudem eine Primärquelle an Selen, welches gegen Fruchtbarkeitsprobleme hilft. Außerdem fördern sie den Blutkreislauf durch die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren.

5. Spargel

Neben dem starken männlichen Symbolismus enthält Spargel viel Folsäure und Vitamin B6, welches die Erregung und den Orgasmus steigern kann. Zusätzlich enthält Spargel viel von dem „Sex-Vitamin“ Vitamin E, das wichtig für die Histamin-Produktion ist. Histamin wird mit leichteren Orgasmen bei Männern und Frauen in Verbindung gebracht. 

6. Avocado

Avocados fördern die Libido und geben Ihnen mehr Energie, vor allem wegen ihres Gehalts an einfachen ungesättigten Fettsäuren, dem Libido-steigernden Vitamin B6, Folsäure und Vitamin E (das sog. „Sex-Vitamin“). Vitamin E enthält junghaltende Antioxidantien und fördert den Sauerstofffluss und die Blutzirkulation in allen Bereichen des Körpers, wo es notwendig ist.

7. Früchte

Wassermelonen enthalten viel Lycopin, Citrullin und Beta-Carotin. Diese helfen den Blutgefäßen, sich zu entspannen und steigern den Sexualtrieb. Genauso ist es auch bei Pfirsichen. Sie sind reich an Vitamin C, welches nach neuesten Studien die Libido von Frauen steigert. Pfirsiche und Wassermelonen sind fühlbare Früchte. Man kann sie mit der Hand essen und der Saft tropft über die Finger und das Kinn. Schneiden Sie sie in Stücke, so kann man viel Spaß dabei haben, jemand anderen zu füttern.

8. Süßkartoffeln

Als großartiger Allrounder – warum nicht Süßkartoffeln probieren? Süßkartoffeln stecken voller Beta-Carotin (dadurch die orange Farbe), was die Verarbeitung des gegen Unfruchtbarkeit nützlichen Vitamin A fördert, sowie jene von Vitamin C gegen die Alterung des Bindegewebes. Süßkartoffeln versorgen den Körper außerdem mit Eisen für mehr Energie. Geben Sie etwas Zimt darauf, ein sexy Gewürz, und lassen Sie Ihr Blut den Körper durchfließen und Ihre Zunge schmecken.

9. Steak

Rotes Fleisch ist eine gute Quelle für Zink, besonders wenn das Tier zuvor mit Gras gefüttert wurde. Es enthält die gleichen libidofördernden Inhaltsstoffe wie Austern, und steigert dadurch die Testosteronausschüttung und reduziert die Produktion von Prolaktin, ein Hormon welches die Sexualfunktionen hemmt.

10. Eier

Eier sind reich an Protein, welches Energie und Aufmerksamkeit fördert, und gleichzeitig sind sie reich an Vitamin B6, das wichtig für die hormonelle Balance ist und eine gesunde Libido. Na wie wär’s mit einem Frühstück im Bett?

11. Preiselbeerensaft

Preiselbeerensaft hilft gegen Blaseninfektionen und ist auch ein natürlicher Harntreiber, das hilft beim entwässern und dabei, sich mehr sexy zu fühlen.

12. Schokolade

Jeder weiß, Schokolade ist ein Aphrodisiakum. Sie enthält Magnesium und Phenethylamin, welches dieselben Endorphine anregt die beim Sex ausgeschüttet werden, so eine Studie in einer Zeitschrift des Amerikanischen Diabetikerverbands. Bevor Sie sich zu früh freuen: Wir sprechen hier von dunkler Schokolade hoher Qualität, am besten mit mehr als 70% Kakaoanteil. Der Magnesiumanteil in hochwertiger Schokolade hilft den Muskeln zu entspannen und lindert Anspannung im Gehirn. Außerdem wird die Serotoninproduktion angeregt, was uns glücklich macht. Wenn man bedenkt, dass Stress und schlechte Laune mit einem geringen Sexualtrieb verbunden sind, können also ein paar Stückchen dunkler Schokolade unsere Leidenschaft wieder ankurbeln.

13. Rote Beete

Für mehr Spaß im Bett sollten Sie bei Roter Beete zuschlagen. Rote Beete ist reich an Tryptophan, das wichtig für das Wohlbefinden ist, und die enthaltenen Stickoxide helfen dem Blutkreislauf, indem sie die Blutgefäße weiten. Dadurch wird die sexuelle Leistungskraft gesteigert. Die alten Römer nutzten Rote Beete als Aphrodisiakum und sehen Sie, was diese alles erreicht haben!

14. Kürbis

Auch Kürbissamen sind reich an Zink, zusammen mit den libidofördernden Vitaminen B, E, C, D und K sowie Mineralien wie Kalzium, Niacin und Phosphor. Außerdem ist Arginin enthalten, welches nach Studien wichtig für den Sexualtrieb ist.

15. Basilikum

Basilikum wurde wegen seines Geruchs lange als Aphrodisiakum gesehen. Man kann es verzehren, oder als Basilikumöl auf der Haut verreiben.

16. Hafer

Hafer enthält Testosteron, das der Libido den nötigen Kick gibt. Nach Rory McCann, dem ehemaligen Lumberjackmodell und begeistertem Haferfan, heißt es „Hafer hält mich munter“.

17. Zu guter Letzt  …

Das ist unser letzter Tipp. Oft ist es gar nicht so wichtig was man isst, sondern mehr in welchem Kontext man es tut. Pizza essen am Samstagabend auf dem Sofa ist womöglich weniger erotisch als ein Dinner bei Kerzenschein für Zwei, mit dem guten Porzellan, teurem Wein und tiefen Blicken. Also machen Sie etwas daraus und viel Erfolg!




Bachblütenmischung Nr. 41: Libido

Bachblütenmischung Nr. 41 hilft :

  • Die Libido zu verbessern
  • Man glaubt wieder an sich selbst
  • Man ist entspannter
  • Ängste und Niedergeschlagenheit werden bekämpft
  • Stress wird schneller abgebaut
  • Man kann Traumen besser verarbeiten

 

Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 41 helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


goede-voornemens

Ein neues Jahr, ein neues Ich

Haben Sie auch gute Vorsätze fürs neue Jahr? Wie kann man seine guten Vorsätze wirklich einhalten? Erfahren Sie mehr darüber in diesem Artikel!

Den vollständigen Artikel lesen

Woran man erkennt, ob ein Kind unglücklich ist

Woran man erkennt, ob ein Kind unglücklich ist

Nach Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO leiden etwa 260 Millionen Menschen weltweit an Depressionen. Das betrifft nicht nur Erwachsene, auch Kinder und sogar Kleinkinder im Alter von drei oder vier Jahren können betroffen sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Oft ist es schwer, etwas abzulehnen, doch manche Menschen machen das nie. Also wann sollte man lieber „Nein!“ sagen und wann nicht?

Den vollständigen Artikel lesen

„Bachblüten Information” wird „Mariepure”

„Bachblüten Information” wird „Mariepure”

Nach 25 Jahren in der Welt der Bachblüten haben wir uns gefragt, ob jetzt nicht die Zeit wäre für einen neuen, einen eigenen Namen? Nicht nur wir haben uns weiterentwickelt, auch Sie haben das, zusammen mit dem Vertrauen, welches Sie in uns gesetzt haben. Darum möchten wir uns mit einem eigenen Namen verbinden. Dieser Name ist Mariepure.

Den vollständigen Artikel lesen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

In unserem Alltag bekommen wir manchmal gar nicht mit, wie die Tage und Nächte verrinnen. Doch ist das Leben keine Generalprobe!

Den vollständigen Artikel lesen

5 kleine Angewohnheiten, die Ihr Sexualleben verbessern

5 kleine Angewohnheiten, die Ihr Sexualleben verbessern

Ständig wird uns gesagt, welches neue Superfood-Lebensmittel wir essen sollen oder was der neueste Trend im Fitnesssport sei, um ein besseres Leben zu haben. Und dann wird eine Woche später schon wieder etwas Neues verkündet. 

Den vollständigen Artikel lesen

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Den vollständigen Artikel lesen

Tipps zum Umgang mit negativen Eigenschaften

Tipps zum Umgang mit negativen Eigenschaften

Jeder Mensch ist einzigartig, auch mit seinen negativen Eigenschaften und Charakterzügen. Lesen Sie hier ein paar Tipps zum Umgang mit diesen Eigenschaften!

Den vollständigen Artikel lesen

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Woran man toxisches Verhalten erkennt

Woran man toxisches Verhalten erkennt

Überall ist die Rede von „toxisch“ – doch was heißt das eigentlich? Sicher kennen Sie jemanden, auf den diese Beschreibung passt. Es kann zumindest herausfordernd und emotional belastend sein, mit verschiedenen Persönlichkeiten im Alltag klarkommen zu müssen – soviel steht fest.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht