Erstellen Sie Ihre eigene Bachblütenmischung

Warum eine eigene Bachblütenmischung machen?

  • Eine schnelle und wirksame Hilfe für Ihre Beschwerden
  • Preiswerterr bei verschiedenen Beschwerden
  • Ein effizientes Mittel für Ihre Beschwerden

Wählen Sie eine Kategorie aus

Erwachsene und Kinder

Erwachsene und Kinder

Klicken Sie hier

Speziell für Kinder

Speziell für Kinder

Klicken Sie hier


Was sind Bachblüten?

Was sind Bachblüten

Bei Bachblüten handelt es sich um pflanzliche Extrakte, mit denen man als störend empfundene Gefühle und Zustände wie Ängste, Niedergeschlagenheit, Stress, Nachdenklichkeit oder ein geringes Selbstwertgefühl behandeln kann.

Der Erfinder war Dr. Edward Bach (1886-1936), der diese Blüten und ihre heilenden Kräfte zum ersten Mal entdeckte und ihnen seinen Namen gab. Bereits vor 70 Jahren vertrauten viele Menschen auf die positive Wirkung von Bachblüten und man beobachtete, dass sogar Kinder durch die heilenden Kräfte Genesung finden können. Ängste vor Prüfungen, vor dem Fliegen, Konzentrationsprobleme oder auch Schuldgefühle lassen sich durch die Gabe von Bachblüten aus der Welt räumen.

Welche sind die 38 Bachblüten? 

Die Wirkung von Bachblüten 

Was Bachblüten so beliebt macht ist vor allem die Eigenschaft, dass man negative Gefühle in den positiven Gegenpol umwandeln kann. Hat beispielsweise jemand Angst vor dem Fliegen, so kann er durch die Einnahme bestimmter Bachblüten dafür sorgen, all die Ängste zu vergessen und das Schöne am Fliegen zu erkennen.

Es ist wichtig zu wissen, dass negative Emotionen nicht etwa unterdrückt werden, sondern in ihr positives Gegenstück geändert werden. Somit kann Versagensangt in ein höheres Selbstvertrauen verändert werden.

Die Anwendung in der Praxis

Bei Bachblüten handelt es sich um ein zu 100% natürliches und unbedenkliches Produkt, das man auch problemlos Kindern und sogar Babys verabreichen kann. Bachblüten können keine Nebenwirkungen verursachen und somit kann es auch nicht passieren, dass man eine zu hohe Dosis verabreicht. Auch braucht man keine Angst davor zu haben, dass Bachblüten süchtig machen könnten. Die Kombination mit anderen Medikamenten ist völlig unbedenklich, da keine Intoleranzen auftreten können. Somit lässt sich auch eine Homöopathische Behandlung parallel zur Einnahme von Bachblüten durchführen.

Entdecken Sie Bachblüten 


Mehr Informationen über Bachblüten

Was sind Bachblüten?

  • Flüssige Pflanzenextrakte.
  • Entdeckt durch den Homöopathen Dr. Edward Bach.
  • Wandeln negative Emotionen in ihren positiven Gegenpart um
  • 100 % natürlich

Meine Bachblüten-Mischungen vs. normale Bachblüten

  • Mischung verschiedener Standard-Bachblüten
  • Die Blüten werden auf der Grundlage Ihrer Beschwerden ausgewählt
  • Nicht im Handel erhältlich
  • Inhalt 50 ml statt 10 ml

Warum Tom Vermeersch?

  • 30 Jahre Erfahrung
  • und mehr als 10.000 zufriedene Kunden
  • Staatlich anerkannter Psychologe und diplomierter Bachblüten-Therapeut
  • Kostenlose persönliche Beratung
  • Kostenloser Versand


Mehr Infos über Bachblüten und Tom Vermeersch

Möchten Sie mehr über Bachblüten erfahren? Lesen Sie unsere häufig gestellten Fragen!

Downloaden Sie sich unsere App

  • Informationen über die 38 Bachblüten
  • Problemlöser
  • Mit Erinnerungswecker zur Einnahme
  • Kostenlose Beratung


Teilen