Wir möchten, dass Sie wissen, wie die Kinder sind

(4/5) - Die personalisierte Bachblütenmischung

Lieber Tom,

Als du uns die individuell gefertigten Bachblüten-Mischungen für unsere Kinder geschickt hast, hattest du uns auch gebeten, dich über die Fortschritte auf dem Laufenden zu halten.  Darum will ich dir schildern, wie es uns seitdem ergangen ist. 

Bei Jens merken wir eine große Veränderung. Vor den Sommerferien hatte er schon mit der Vorschule begonnen, aber die Tage waren oft viel zu lang für ihn. Er konnte einfach nicht mit den ganzen Ablenkungen um ihn herum umgehen und hat so nie eine ganze Woche durchhalten können. Oft habe ich ihn deshalb schon früher abgeholt. Während der Sommerferien haben wir dann mit den Bachblüten angefangen, quasi schon vier Wochen, bevor er wieder zur Schule musste. Der Unterschied  war gewaltig, er konnte plötzlich problemlos den ganzen Tag in der Schule sein! Und den Lehrern zufolge fällt er auch nicht mehr durch sein Verhalten auf. Nur noch ganz selten, wenn er wütend oder aufgeregt ist, kommt seine autistische Störung noch durch.  

Sie sagen dass er inzwischen gut mitkommt, sehr liebenswürdig ist und sie sich keine Sorgen mehr um ihn machen würden. Ich merke das aber auch: Insgesamt kommt er gut klar in der Schule und ist viel ruhiger, wenn er wieder nach Hause kommt. Seine Impulsivität ist nicht verschwunden, er reagiert immer noch über wenn er müde ist oder etwas Unerwartetes passiert, aber er kann sich hinterher auch wieder leichter beruhigen.  Er schläft auch nachts wieder durch. Nur letzte Woche, als er Schnupfen hatte, hat er zwei Nächte ziemlich schlecht geschlafen. Normalerweise schläft er so um die elf Stunden.

Wir sind also mit den Bachblüten sehr zufrieden! Unser Kind ist viel ruhiger geworden. Du hattest schon vorher gesagt, dass du die Diagnose nicht verschwinden lassen kannst, Jens braucht immer noch feste Strukturen und viel Hilfe im Alltag, aber ich habe den Eindruck, dass er inzwischen viel besser mit sich selbst und der Umwelt zurechtkommt. Darüber bin ich sehr glücklich!

Bei Quentin merken wir weniger. Vielleicht hängt das auch mit den Unterschieden im Verhalten zusammen, Jens ist eher extrovertiert und Quentin eher introvertiert. Er ist auch ruhiger geworden in seinem Wesen, ob mit seinen Freunden oder auch so, er kann auch leichter soziale Kontakte knüpfen. Aber man merkt ihm immer noch ständig seinen Perfektionismus an und die Angst, etwas falsch zu machen. Tagsüber macht er nicht mehr ein, aber nachts hält er fast nie durch und macht immer noch ständig ins Bett. Er gerät zwar nicht mehr so sehr in Panik, aber eigentlich hatte er das alles schon hinter sich. Er kann sich immer noch furchtbar über Kleinigkeiten aufregen oder ärgern. In der Schule läuft alles gut, aber die Unsicherheit bleibt. Es gefällt ihm auch, immer in Gemeinschaft zu sein und er fühlt sich oft nur wohl innerhalb der Gruppe. Kann es sein, dass die Tropfen bei Quentin länger brauchen um zu wirken? Oder sollten wir einfach nicht zu viel erwarten angesichts seiner Problematik?

Das Einnehmen der Tropfen klappt ganz gut. Wir mischen sie ihnen immer ins Trinken, damit sie ihre Tagesration auch sicher einnehmen. Sie wissen zwar, dass sie ihre Tropfen nehmen sollen, aber sie schmecken ihnen halt nicht.  

Ich hoffe, du kannst mit unseren Schilderungen etwas anfangen.

Viele Grüße,

Meike

 


Teilen

Die personalisierte Bachblütenmischung

Inhalt 50 ml

Für eine ganze Kur

  • 2 Flaschen € 79.00 Ihr Vorteil € 19.00
  • 1 Flasche € 49.00
In den Warenkorb Sofort lieferbar - GRATIS Lieferung ab € 30.00

inkl. Mwst.



Weitere Erfahrungsberichte


Ruth Lowyck
(5/5) Ruth aus Belgien

Mein Sohn nennt sie seine „Glückstropfen“

Wie versprochen, schreibe ich Ihnen einen Bericht über meine persönliche Mischung und die meines Sohnes, mit einem Bild von uns beiden :)

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Diane
(5/5) Diane

Ich schlafe nicht nur, ich schlafe auch besser

Seit über 20 Jahren habe ich mit einer Schlafstörung gelebt.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Rosemie
(5/5) Anonym

Weniger Macken durch die Pubertät

Ich bin sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen, es wirkt wirklich! Danke.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Familie Merk
(5/5) Sabine Merk

Ich merke sofort, wenn er sie nicht nimmt

Ich wollte mich mal zurückmelden wegen meinem Sohn Denis, der Ihre persönliche Mischung an Bachblüten (heimlich - also ohne sein Wissen) nimmt...

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Angelique
(4/5) Angelique van den Heuvel

Lucas ist jetzt trocken

Ich wollte Ihnen nur schreiben, dass unser Lucas jetzt trocken ist und wir ihn nicht mehr überreden müssen, Pipi zu machen.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Sara Tarditi
(5/5) Sara aus Italien

3 Monate sind vergangen, die Situation hat sich verbessert

3 Monate sind vergangen, seit ich mit der Bachblütenmischung angefangen hatte, die Sie mir empfohlen haben.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Cecilia Biagioni
(5/5) Cecilia Biagioni aus Italien

Die Mischung für meine Tochter wirkt sehr gut

Ich wollte Ihnen für die Mischung danken, die Sie mir für meine Tochter geschickt hatten. Sie wirkt sehr gut.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Roswitha
(5/5) Roswitha Becker aus Deutschland

Ich beginne den Tag wieder viel positiver

Ich nehme jetzt meine persönliche Bachblütenmischung seit gut 2 Wochen und ich fühle mich wieder richtig gut.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Aurélia
(5/5) Aurélia aus Frankreich

Tom hat mir schlicht das Leben gerettet

Über 20 Jahre Depressionen, Drogen, etc… und anderthalb Monate Bachblüten haben mir mein Leben gerettet - im wörtlichen Sinne!

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Armande Ewagnignon
(5/5) Armande Ewagnignon

Meine Erschöpfung ließ nach

Ich hatte mit der persönlichen Mischung nach ein paar Tagen begonnen und die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen



Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht